3D Full-HD Komponenten
3D und HDMI Formate

3D und HDMI Formate
Überblick

Von der HDMI Licensing Organization LLC ist der obligatorische Standard von HDMI 1.4a veröffentlicht worden. Dieser soll insbesondere die zukünftigen 3D-Übertragungen über den HDMI-Anschluss einheitlich regeln. Bei 3D-Spielen wird nicht die Full-HD-Auflösung mit 1080p verwendet, sondern im Frame-Packing-Modus 720p bei 50 / 60 Hz mit 1280 x 720 Bildpunkten. Zum Beispiel beim zukünftigen 3D-Spiel an der Playstation 3, wenn das Software-Update für 3D-Spiele {Frame-Packing-Verfahren) von Sony für die PS3 herausgebracht wird. Für Spielfilme in 3D auf einer Blu-ray Disc sind die HDMI-Vorgaben 1080p bei 24 Hz (24p) und bei reinen Fernsehübertragungen horizontal (Seite-an-Seite) 1080i, (Oben-und-Unten) mit 1080p oder 720p ebenfalls bei 50 (PAL) oder 60 Hz (NTSC). Die Auflösungsstandards beziehen sich auf das linke und rechte Auge. Beim 3D-Verfahren mit “Top-and-Bottom” wird oben das Bild für das linke und unten das Bild für das rechte Auge dargestellt.


The latest HDMI Specification adds key enhancements to support the market requirements for bringing broadcast 3D content into the home:

  1. The addition of Top-and-Bottom to the Specification.
  2. The addition of two mandatory formats for broadcast content:
    • Side-by-Side Horizontal
    • Top-and-Bottom

With the addition of these two mandatory formats, the HDMI Specification Version 1.4a provides a level of interoperability for devices designed to deliver 3D content over the HDMI connection. The mandatory 3D formats are:

3D Mandatory Formats

  • For movie content:
    • Frame Packing
      • 1080p @ 23.98/24Hz
  • For game content:
    • Frame Packing
      • 720p @ 50 or 59.94/60Hz
  • For broadcast content:
    • Side-by-Side Horizontal
      • 1080i @ 50 or 59.94/60Hz
    • Top-and-Bottom
      • 720p @ 50 or 59.94/60Hz
      • 1080p @ 23.97/24Hz

Implementing the mandatory formats of the HDMI Specification facilitates interoperability among devices, allowing devices to speak a common 3D language when transmitting and receiving 3D content. The mandatory requirements for devices implementing 3D formats are:

  • Displays – must support all mandatory formats.
  • Sources – must support at least one mandatory format.
  • Repeaters – must be able to pass through all mandatory formats.

Der HDMI Standard 1.4 wurde jetzt offiziell für Hersteller freigegeben. Neu bei der HDMI-Version 1.4 ist die Unterstützung von Ein- und Ausgabeprotokollen für 3D-Videoformate. Ein HDMI Ethernet Channel via der HDMI-Verbindung, ein Audio Return Channel, um auch Fernseher mit HD-Tuner ein Audiosignal zum AV-Receiver senden zu lassen. Weiter wird eine höhere Bildauflösung als 1080p mit 4K x 2K, also bis zu 4096 x 2160 Bildpunkte, bei HDMI 1.4 geboten, die Möglichkeit den “Content Type” dem Anzeigegerät von dem Abspielgerät mit optimalen Bildeinstellungen vornehmen zu lassen.

 

Zusätzliche native Farbräume mit sYCC601 color, Adobe RGB color und Adobe YCC601 color, neben RGB-Farbraum und x.v.Color, bieten weitere digitale Möglichkeiten für die professionelle Fotografie. Ein kleiner HDMI Micro Connector für tragbare HD-Geräte wie Digicams oder auch Smartphones führt der neue HDMI Standard 1.4 auch ein.

Auch unsere Autos bleiben nicht verschont, denn es wird mit Version 1.4 ein robustes “Automotive Connection System” geboten. Anschlüsse und Stecker sind für den Einsatz im Auto konzipiert. Hier soll der HDMI Anschlusstyp E zur Verwendung kommen.

(Fotos: HDMI Licensing, LLC)