Produkte
3D passive Projektion

3D passive Projektion
Übersicht

Die 3D Projektion mittels passiver Filtertechnologie

VIDIMENSIO bietet hier Lösungen mit zwei unterschiedlichen Verfahren an, welche bisher nur im professionellen Bereich eingesetzt wurden: die Polarisatons- und die Infitec-Filtertechnik. Beide Systeme bieten eine bestmöglichste 3D Projektion.


Polarisations-Filtertechnik:

Bei dieser am meisten verbreitente Projektionstechnik wird die Kanaltrennung mit polarisiertem Licht erreicht. Dieses Verfahren benötigt zwei Projektoren, für jedes Auge ein Bild. Es befinden sich jeweils um 90° versetzte Polfilterfolien vor den Projektoren und in den leichten papier- oder kunststoffgefassten Polfilterbrillen der Betrachter. Dadurch wird erreicht, dass das linke Auge nur das für es bestimmte linke Bild sieht und das rechte Auge nur das rechte Bild.

Zur Aufrechterhaltung des Polarisationsstatus des Lichts wird eine metallisch beschichtete Leinwand benötigt. Eine normale weiße Leinwand würde das Licht wieder zerstreuen und die Kanaltrennung wäre nicht mehr gewährleistet.

Der Vorteil dieser Projektionstechnik liegt in der einfachen, hygienischen und kostengünstigen Adaption für öffentliche Vorführungen mit größerem Publikum.

Bei dieser Projektionstechnik ist zu beachten, dass lichtstarke Projketoren, um den Lichtabfall durch die verwendeten Filter zu kompensieren, und eine metallische Leinwand benötigt werden. Der Kopf sollte während der Bildbetrachtung nicht zu stark geneigt werden.

Die günstigen papiergefassten Polarisationsbrillen können auch mit Werbung bedruckt werden.


Infitec-Filtertechnik:

Infitec bezeichnet eine Technik zur Kanaltrennung bei 3D-Stereoprojektionen basierend auf Inteferenzfiltern. Hierbei werden die Bilder für das linke und rechte Auge mit Grundfarben unterschiedlicher Wellenlänge projiziert.

Die Kanaltrennung der projizierten Bilder erfolgt mit einem Filter vor dem Projektor und einer Infitec-Filterbrille, die für jedes Auge die passenden Wellenlängen herausfiltert.

Dieses brandneue Verfahren bietet ein gestochen scharfes 3D Bild, welches auf jede weiße Oberfläche oder Leinwand projizierbar ist.

Dieses System ist die erste Wahl  für exklusive 3D Heim- und Keinkinos, da man die für die normale 2D-Filmprojektion verwendete weisse Leinwand einsetzen kann.

Der "3D-Dual-Prozessor-Professional" macht es möglich, diese beiden Techniken nun auch für 3D-Heimkinobenutzer sowie Firmen, 3D- Projektionen zu einem erschwinglichen Preis zugängig zu machen.